Fachhochschule Flensburg :: University of Applied Sciences Flensburg

Institut für Kommunikationstechnologie

Kanzleistrasse 91-93
D-24943 Flensburg
Germany

Telefon: +49 (0)461 805 01
Telefax: +49 (0)461 805 1300

URI: http://www.kt.fh-flensburg.de/
URI: http://www.fh-flensburg.de/

Innovativ.
Modern.
Praxisnah!

Foto vom Campus der Hochschule
 

Störemission

"Schnelle" Digitalschaltungen und viele analoge Baugruppen, z.B. in der Leistungselektronik, erzeugen ein hochfrequentes Störspektrum, das sich in das angeschlossenen Netz, oder über angeschlossene Leitungen oder über das Gehäuse in die Umgebung ausbreiten und den Funkverkehr stören kann. Zur Ermittlung des Störvermögens werden daher Funkstörspannungsmessungen und alternativ Funkstörleistungs - bzw. Funkstörfeldstärkemessungen vorgenommen, wobei letztere sehr zeitaufwendig sind. Für spezielle Produktgruppen (z.B. Haushaltsgeräte) darf die Feldstärkemessung u.U. durch eine Funkstörleistungsmessung ersetzt werden.

Die hier gezeigten Prüflinge sind elektronische Vorschaltgeräte der Firma Hansen TEL, Viöl.

Normgemäßer Prüfplatz gem.                  DIN EN 55016-2-1
Ausstattung:

  • Netznachbildungen (LISN) 1-phasig  1 x 10 A bzw. 3phasig 3 x 32A
  • 2 Messempfänger R&S (5Hz - 1 GHz bzw. 9kHz - 30MHz - Zeitbereich) gem. CISPR 16
  • Rechnersteuerung/Auswertung R&S ES-K 1


Normgemäßer Prüfplatz gem.                  DIN EN 55016-2-2
Ausstattung:

  • Absorptionsmesswandlerzange R&S MDS 21
  • Messempfänger R&S (5Hz - 1 GHz) gem. CISPR 16
  • Rechnerauswertung R&S ES-K 1


Normgemäßer Prüfplatz gem.                  DIN EN 55016-2-3
Ausstattung:

  • Freifeldmessplatz 10m
  • 2 Messempfänger R&S (5Hz (9kHz) - 1 (6) GHz) gem. CISPR 16
  • Rechnerauswertung R&S ES-K 1